Review: Alima Pure Satin Matte Eyeliner "Black"

Ich hatte schon in meinem Aufgebraucht-Post erwähnt, dass ich eine Alternative zu dem Mineral-Eyeliner von Andrea Biedermann gefunden habe. Diesen würde ich euch gerne vorstellen. Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht mehr wie ich auf die Produkte von Alima Pure aufmerksam geworden bin, jedenfalls habe ich über Provida Organics bestellt.

Provida Organics vertreiben Naturkosmetik in Deutschland. Dort werden nur Naturstoffe erlesenster Qualität verwendet. Ein großer Teil der Heilpflanzen stammt von dem eigenen Demeter zertifizierten landwirtschaftlichen Bio-Hof, weitere Heilpflanzen stammen aus kontrolliert biologischem Anbau (kbA) und aus Wildsammlung.

Alima Pure verwendet für ihre von Hand hergestellten Make-Up Produkte nur die in reinster Form erhältlichen Inhaltsstoffe. Alle Produkte sind mit dem mit BDIH-Siegel ausgezeichnet und frei von jegliche weitere Zusatzstoffe, Duftstoffen, Konservierungsstoffen, ätherische Ölen, Parabene, pflanzliche Substanzen und Nanopartikel. Und alle Mineral Puder sind vegan.


Der Liner “Black” ist wie der Name schon sagt schwarz, schön rauchig- dunkel ohne Schimmer. Mit der Farbintensität des matten Farb-Eyeliners war ich beim Auftrag mit dem trockenen Pinsel nicht ganz überzeugt. Allerdings könnte ich mir es Lidschatten für einen Smokey-Eye-Look vorstellen (habe ich bisher nicht ausprobiert). Feucht verarbeitet erzielt man ein intensives Ergebnis, ein tiefes schwarz. Den Pinsel habe ich mit dem Aloe Vera Gel von Behawe befeuchtet, dadurch hält sich der Liner länger als mit normalem Leitungswasser. Das Mineralpulver kommt in einem Döschen mit Siebeinsätzen und Schutzfolie. (Die Schutzfolie hat bei mir nicht lange gehalten, da durch die Löcher immer Pulver gekommen ist und die Folie nicht mehr klebte). Deswegen finde ich es schade, dass der Tiegel keinen Drehverschluss über dem Sieb hat, damit das lose Pulver beim Transport nicht aus den Löchern fällt. Der Liner verwischt tagsüber nicht - setzt sich nicht in der Lidfalte ab - ist aber trotzdem sehr leicht mit Wasser wieder zu entfernen.


Hier habe ich den Liner einmal trocken und nass aufgetragen. Man erkennt deutlich den Unterscheid. Links trocken, rechts nass.
Um den Effekt zu zeigen, habe ich mein heutiges Augen-Make-Up fotografiert. Verwendet habe ich die Alverde Lidschattenbasis, das Benecos Lidschatten-Quattro "Beautiful Eyes 001", den Alima Pure Satin Matte Eyeliner in "Black" und den Living Nature Thickening Mascara "Jet Black".



Der Alima Pure Satin Matte Eyeliner in „Black“ kostet bei Provida Organics 12,95 EUR pro 2,5 g.

Ingredients: Mica (CI 77019). May contain: Titanium Dioxide (CI 77891), Iron Oxides (CI 77491, CI 77492, CI 77499), Ultramarines (CI 77007).

Fazit: Den Eyeliner vertrage ich super, das Ganze ist im Verbrauch sehr sparsam, die Dose dürfte selbst bei täglicher Anwendung ewig halten. Für mich ist es ein absolut empfehlenswertes Produkt. Die Farbe ist großartig und der Auftrag absolut unkompliziert. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt meiner Meinung nach auch!

Habt ihr schon mit Mineral-Eyeliner experimentiert? Wie kamt ihr damit zurecht? Kennt ihr die Produkte von Alima Pure?

Kommentare:

  1. Ui, eine sehr spannende Review, die mich glatt neugierig macht :)

    Alima Pure kenne ich noch gar nicht. Was Du darüber schreibst, liest sich aber wirklich, wirklich gut. Ich werde gleich mal stöbern gehen ;)

    Liebe Grüße,
    KleinesGehopse

    AntwortenLöschen
  2. Alima Pure kannte ich bis zu Deinem Post noch gar nicht...und an einen Mineral Eyeliner habe ich bislang noch gar nicht gedacht - vielleicht auch, weil ich gerade in einer Lernphase bin. Bislang habe ich nämlich immer einen KK-Eyeliner benutzt. Dein Post hat mich jetzt allerdings neugierig gemacht!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ui, das freut mich! :)
      Ich mag den Mineral Eyeliner sehr gerne, er ist meines Erachtens auch einfach aufzutragen und verrutscht nicht im Laufe des Tages. Deswegen kann ich ihn nur empfehlen!

      Viel Erfolg weiterhin beim Lernen ;)

      Löschen